telephone-icon
+49 221 788 785 50

Der Große Medienrecht-Summit 2015: Rechteklärung in Film und TV

Ein Workshop-Event der SKW Schwarz Rechtsanwälte und der HMR International in Kooperation mit der ifs internationale filmschule köln

Nach dem Erfolg in 2014 wurde auch dieses Jahr wieder von SKW Schwarz und HMR International zum Medienrecht-Summit geladen. Die Veranstaltung fand in den neuen Räumlichkeiten der ifs internationalen filmschule köln statt.

Dr.-Diesbach-erklärt-in-seinem-Vortrag-Rights-Clearance.-An-Art-Not-Science-Facts-zur-Rechteklärung_web1

Publikum-Medienrecht-Summit-2015_web

Der Rechteklärung im Rahmen der Entwicklung und Herstellung von Filmen oder Fernsehproduktionen kommt eine zunehmend größere Bedeutung zu, und die richtige strategische Vorgehensweise sowie entsprechende Risikoanalysen sind unerlässlich. Nach einem einführenden Überblick zur Problematik der Rechteklärung wurden anhand praktischer Beispiele insbesondere die Schrankenbestimmungen des Urheberrechts, das Persönlichkeitsrecht sowie die markenrechtlichen Implikationen praxisnah und verständlich dargestellt. Der Workshop richtete sich vor allem an Produzenten von Film- und TV-Produktionen sowie an Justitiare und Mitarbeiter in Rechtsabteilungen.

Moderation

Dr. Martin Diesbach, SKW Schwarz Rechtsanwälte, München

15:00 -15:30 Uhr • Begrüßung & Einführung

Rights Clearance. An Art, Not Science
Dr. Martin Diesbach, SKW Schwarz Rechtsanwälte, München

15:30 - 16:00 Uhr • Vortrag

Rechteklärung und urheberrechtliche Schranken
Dr. Johann Heyde, SKW Schwarz Rechtsanwälte, München

16:00 - 16:30 Uhr • Kaffeepause

16:30 - 17:00 Uhr • Vortrag

Persönlichkeitsrecht. Grundzüge, Grenzen und aktuelle Rechtsprechung
Dr. Ulrich Fuchs, SKW Schwarz Rechtsanwälte, München

17:00 - 17:30 Uhr • Vortrag

No Logo? Marken, Titel und Unternehmenskennzeichen in Filmen
Elisabeth Noltenius, SKW Schwarz Rechtsanwälte, München

Wann

21. Mai 2015
15:00 - 19:00 Uhr

Wo

ifs internationale filmschule
Schanzenstr. 28
51063 Köln